10 Jahre – LAC Essingen kann mehr als Leichtathletik

image_pdfimage_print
Bürgermeister Wolfgang Hofer, der Schulleiter der Parkschule Essingen Heinrich Michelbach, der Vorsitzende des Leichtathletikkreise Peter Seidel und sein künftiger Nachfolger Uwe Koblizek waren bei der diesjährigen Mitgliederhauptversammlung des Leichtathletikclubs Essingen zu Gast. Anders als gewohnt, fand die Mitgliederversammlung diesmal nicht im Gasthof Rose, sondern in der Essinger Schlossscheune statt. Der Grund – in diesem Jahr feierte der LAC Essingen sein 10-jähriges Bestehen. Kurzweilig führte Bereichsvorstand Rainer Strehle durch die Tagesordnung. Dabei gab er einen Ausblick auf die anstehenden Termine im Jahr 2017 und bat die Mitglieder, wie in den letzten Jahren, wieder um tatkräftige Unterstützung. Zu den Terminen gehören unter anderem die Ausrichtung der Landesmannschaftsmeisterschaften der Senioren (06.05.2016), das „20. Nationale AutoWagenblastMeeting“ (03.06.2017), das „Sparkassenmeeting“ (22./27.07.2017), sowie die „Essinger Panoramaläufe“ am 24. Juni 2017. Zu den weiteren Tagespunkten gehörten neben den Vorstands- und Kassenberichten auch die vereinsinternen Ehrungen. Insgesamt 22 junge Athleten und Athletinnen des LAC Essingen wurden für ihre besonderen sportlichen Erfolge im Jahr 2016 ausgezeichnet. „Nur durch die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden, ob als Trainer, Mitarbeiter, bei den sehr gut besuchten Leichtathletikveranstaltungen oder beim Erstellen der jährlich erscheinenden Vereinsbroschüre „ LA Spicker“, sowie die Mitarbeit im Zeitmessteam haben es möglich gemacht, die niedrigen und mehr als fairen Mitgliedsbeiträge weiterhin stabil zu halten“, äußerte sich Bereichsvorstand Jochen Janouschek. Damit der Verein auch in der Zukunft finanziell gut aufgestellt ist, hat sich der Verein auch im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mit einem fünfköpfigen Team um Bereichsvorstand Albrecht Bormann neuaufgestellt. „Mit dem Slogan „Starkes Team durch starke Partner“ und den Broschüren „Wir über uns“ und „Sponsoring“ wollen wir neben unseren bisherigen 60 Sponsoren neuen Sponsoren aufzeigen, warum sich die Zusammenarbeit mit dem LAC Essingen lohnt“, so BV Albrecht Bormann. Der Verein freut sich auch, dass die neuen Breitensportangebote Beachvolleyball und LAC LaufTREFF einen guten Anklang gefunden haben. Acht Trainer leiten im LaufTREFF über 50 Laufgeisterte wöchentlich an. Im Aufbau befindet sich gerade der LAC NordicWalkingTREFF, der in Kürze an den Start gehen soll. Bei den anstehenden Wahlen der Bereichsvorstände „Öffentlichkeitsarbeit/Marketing und Veranstaltungen“ und „Sportbetrieb Kinder/Organisationwurden Albrecht Bormann und Rainer Strehle in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt. Künftig soll das Vorstandsteam durch vier Vorstandsassistenten Unterstützung bekommen. Damit sollen die anfallenden Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden. Spontan hat sich Steffen Böhm bereit erklärt den Bereichsvorstand Hartwig Vöhringer (Sportbetrieb Erwachsene/Jugend und Technik/Sportstätten) als Assistent zu unterstützen. Moderator Albrecht Bormann führte im Anschluss an die Mitgliederversammlung in lockerer Form durch das Programm der Jubiläumsfeier zum 10-jährigen Bestehen des Vereins.
„Die Gemeinde Essingen freut sich gemeinsam mit dem LAC Essingen auf weitere erfolgreiche Jahre Leichtathletik. Wir sind stolz einen so jungen aktiven Verein mit modernen Strukturen und sozialen Engagement in unserer Gemeinde zu haben“ betonte Bürgermeister Hofer bei seinem Grußwort.
Heinrich Michelbach dankte dem Verein für eine über zwanzigjährige gelungene und immer sich weiterentwickelte innovative Kooperation und freut sich auf noch viel neue Ideen. Im Anschluss daran nahmen Uwe Koblizek und Peter Seidel die Ehrungen im Namen des WLSB/WSJ und DLV/WLV vor. Folgende Personen  wurden dabei für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement im Verein geehrt: Markus Fischer, Jochen Janouschek, Rainer Strehle, Tobias Hirsch, Helmut Gentner, Karola Ilzhöfer, Dieter Mößner, Patricia Bormann, Albrecht Bormann, Andrea Strehle und Pia Kiesel-Janouschek.

Die Geehrten: (v.l.) Markus Fischer, Jochen Janouschek, Rainer Strehle, Tobias Hirsch, Helmut Gentner, Karola Ilzhöfer, Dieter Mößner, Patricia Bormann, Albrecht Bormann, Andrea Strehle, Pia Kiesel-Janouschek

LAC kann mehr als Leichtathletik dafür stand an diesem Abend die Band „ÜberMorgen“. Die 3 Künstler Pia Metzker am Gesang, Björn Franzen an der Gitarre und Eddy Cichosz mit der Percussion verzauberten die Gäste mit ihrer Musik. Matthias Kruger und Benny Munz überzeugten mit einer tänzerischen Showeinlage, während Fabian Hirsch die Gäste mit einem Film über die letzen 10 Jahre der Vereinsgeschichte amüsierte. Damit ging ein unterhaltsamer Abend in der Essinger Schlossscheune zu Ende.

Björn Franzen (Gitarre), Pia Metzker (Gesang) und Eddy Cichosz (Percussion) performten als Band "ÜberMorgen" auf der Bühne der Essinger Schlossscheune.

Ganz besonders froh über den positiven Verlauf des Abends war Luca Weiland, Bundesfreiwilligendienstler beim LAC Essingen. Denn die Organisation, Planung und Vorbereitung der Jubiläumsfeier war sein Projekt in seinem freiwilligen Jahr. Die Stelle des Bufdis gibt es in Essingen nun schon seit drei Jahren und der Verein hat großes Interesse daran, auch im nächsten Jahr einen Bundesfreiwilligen einzustellen. Bewerbungen können unter geschaeftsstelle@lac-essingen.de eingereicht werden.

Leichtathletiknachwuchs der LG Rems-Welland mit Spaß bei den Hallen-Regionalmeisterschaften

image_pdfimage_print
Bei den diesjährigen Hallenregionalmeisterschaften der Jugend U12 in der Schwäbisch Gmünder Leichtathletikhalle stand erneut das inzwischen etablierte Wettkampfangebot der Kinderleichtathletik im Mittelpunkt. Eine volle Halle und spannende Wettkämpfe ließen bei den jungen Sportlern eine gute Stimmung aufkommen. Mittendrin statt nur dabei auch eine Nachwuchsmannschaft der LG Rems-Welland.Die Sportler aus Essingen wurden von ihren Trainern den langen Winter über auf dieses Highlight vorbereitet. Nun wollten sie im direkten Duell endlich zeigen, was sie konnten. In den verschiedenen Disziplinen kämpften die jungen Athleten um wertvolle Punkte für die Teamwertung. Denn das ist bei diesen Wettkämpfen immer der entscheidende Punkt: Nicht der Erfolg des Einzelnen ist wichtig, sondern das Team steht im Mittelpunkt. Und der LG Nachwuchs bewies Teamgeist, sodass tolle Leistungen von den jungen Sportlern erbracht wurden. Als erstes galt es, im Additionsweitsprung möglichst weit zu springen. Danach folgten der Scherhochsprung, das Medizinballstoßen und der 50m-Sprint. Trotz der Anstrengung kämpften sich alle unter der Anfeuerung der Eltern und Fans bis zum Schluss durch. Herauszuheben ist dabei vor allem die Leistung des gesamten Teams im Sprint. Als Drittschnellstes aller Teams, holten die Athleten und Athletinnen des Teams LAC Essingen/LG Rems-Welland hier wertvolle Punkte für das Endergebnis.

Die Trainerin Carola mit Jungtrainer Fabian mit Ihren Athletinnen und Athleten

Nach der abschließenden Pendelstaffel fieberten alle der anstehenden Siegerehrung entgegen. Wie viele Punkte wurden an den einzelnen Stationen gesammelt? Im Gesamtergebnis erreichte das Team in der Besetzung Pascal Ilzhöfer,Madita Gruber, Max Gurel, Jannic Heidrich, Konstantin Hsu, Moritz Ilzhöfer, Franziska Jakob, Angelina Neuhaus,Defne Sarioglu und Benjamin Beyerle mit 36 Rangpunkten einen hervorragenden sechsten Platz. Dieser Wettkampf war wieder Mal ein tolles Erlebnis für alle Kinder, Betreuer und Trainer, welcher mit einer wirklich beachtenswerten Leistung beendet wurde.

Breitensport läuft: LAC Essingen dominiert beim Virngrund-Waldlauf in Rosenberg

image_pdfimage_print
Zum Auftakt der Ostalb-Laufcup-Serie zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Bei frühlingshaften Temperaturen konnte die Läufergruppe vom LeichtAthletikClubEssingen beim diesjährigen Virngrundlauf in Rosenberg erste Ausrufezeichen setzen. Vier Tagessiege, sowie weitere Platzierungen auf dem Podest und unter den ersten Zehn gingen dabei auf das Konto der Essinger Läufer. Über 400 startende Läufer und Läuferinnen in Rosenberg bedeuten nicht nur einen neuen Teilnehmerrekord, sondern schafften auch eine prächtige Kulisse. In einem knapp 30 Mann und Frau starken Team des LAC Essingen stachen einige Sportler besonders heraus: Den 10 km Hauptlauf legte Carsten Lecon in der drittschnellsten Zeit aller Starter zurück. Die Zeit von 37:22min bedeute für ihn zusätzlich den Tagessieg bei den Senioren M50. Mit Alexander Götz (2. Platz M35) und Helmuth Zekel (1.Platz M30) reihten sich noch zwei weitere LAC-Athleten in den Top-Ten des Gesamtergebnisses ein, was eine starke Mannschaftsleistung bescheinigte. Weitere Tagessiege gingen auf das Konto von Günther Maslo (M65) und Sabine Drössler (W45). Aufs Podium lief neben Siegfried Richter (2.Platz M55) auch Ralf Damrat (2.Platz M50). Dieses verpassten Rainer Strehle (M50), Christian Plath (M30) und Ernst Wolf (M65) als jeweils Viertplatzierte leider knapp. Mit Stefan Donn (5.Platz M45), Rolf Starz (8.Platz M55), Roland Pfeiffer (8.Platz M60), Karolina Weiland (5.Platz W), Hanne Steinhülb (6.Platz W55) und Claudia Bernert (9.Platz W45) schafften weitere sechs Läufer aus Essingen den Sprung unter die besten Zehn ihrer Altersklasse.   Die weiteren Ergebnisse:
  1. Platz M50 Joachim Bux
  2. Platz M50 Steffen Prümmer
  3. Platz M45 Wolfgang Stelzer
  4. Platz M45 Mario Weiland
  5. Platz M35 Alexander Veil
  6. Platz M55 Albert Bartle
  7. Platz M50 Helmut Gentner
  8. Platz M45 Peter Hamm
  9. Platz M55 Manfred Möckl
  10. Platz M50 Markus Schock
  11. Platz M45 Oliver Kisslinger
  12. Platz W40 Sibylle Hamm
  13. Platz W50 Elisabeth Hertl
  14. Platz W40 Annette Ziegelbauer
  15. Platz W50 Doris Enßle
1 2 3 148